The First Ladies Gallery
created by Hazard | 04.05.2010 | Click Thumbnails to Download Wallpapers

Kristen Stewart...
Text folgt, sobald mir der Bock wieder tapfer zur Seite steht.
Elizabeth Banks...
Text folgt, sobald mir der Bock wieder tapfer zur Seite steht.
Also von Amber "heard" man ja keine halben Sachen. Wer ihren ersten, großen und zugleich zuckrig-fiesen Auftritt in "All the Boys love Mandy Lane" gesehen haben wissen das die etwas weniger schokobraune (gewünschte) "Schwester" von Alicia Keys einem den Kopf verdrehen kann... Achtung zweideutig! Jedenfalls hat sie es nun tatsächlich in die größte, vielseitigste Comedy-Liga geschafft... die Adaptow-Liga. Die Rede ist von Komödie/Drama-König Judd Adaptow mit Kollegen Seth Rogen. Das die Typen die kleine "Herzmaus" in ihrem neuen Streifen "Ananas Express" reingesogen haben kommt nicht von ohneher. Sie ist hübsch, extra-putzig-bis-extrem-süss und kann gut und gerne austeilen. Um die Dame richtig herzufitzen musste ich aus einem mehr schlecht wie rechtem Magazincover Farben übersteuern, krasse Kontrastverrenkungen anstellen und den "Rasterschaden" begleichen. Amberlein, du bists halt wert...
Rhona Mitra... war und ist eigentlich immer noch die beste Lara Croft für Film und ausserhalb vom Spiel. Nichts gegen Angelina Jolie, die wohl meistgehasste Frau (unter Frauen, tja wohl wegen Pitt) hat schon eine sehr gute Figur abgegeben. Aber die schüchterne, nennen wir es "rehäugene" Art der echten Lara Croft... nunja, das war eben Rhona! Nun hab ich der Dame in dem Original aus schwarz und weiss, ein bisschen Farbe eingehaucht. Aber einmal anderst als sonst... und zwar wurde alles ausserhalb von Frau Mitra eingebräunt und nur noch ein leichtes Glühen von der Wand knallt an das zarte Weibchen. Somit zeigt sie einem nicht nur die kalte Schulter. Genug gelabert... die Dame gibts bald im neuen Streifen "Doomsday" (von Neil "Dog Soldiers" Marshall), dem Mad Max der Neuzeit zu bewundern. Wenn die kesse Amazone da nicht die Knarren schwingt und rumspringt, wo dann meine Freunde... wo dann?
Kate Bosworth... jaja, ein Traumweibchen. Es wurde Zeit, es wurde Zeit... Dieses Gesicht könnte keiner von uns im Regen stehen lassen. Bei meinen Nachforschungen hat euer alter Hazi rausgefunden das die Dame zwei verschiedene Augenfarben hat. Und genau das wollte ich nicht verstecken, sondern habs extra noch etwas stärker herausgehoben. Dieses Motiv, eines ihrer besten Fotos (nein, das Beste!) war allerdings sehr niedrig aufgelöst und hatte ein paar "Körnungsprobleme" was die Arbeit für mich noch fetziger und interessanter gemacht hat. Ich liebe es etwas so Herzhaftes aufzupolieren. Danach gings recht einfach weiter... Tonwertkorrektur, weiches Licht und ein paar Farbanpassungen. Nun, ich kann mich wirklich nicht entscheiden welche Augenfarbe mir besser gefällt... aber sowas mindert wenigstens die falschen Antworten wenn sie mal ganz zufällig ihren Freund nach der Farbe ihrer zarten Glubscher frägt.
Rihanna... kennt man nur mit Künstlernamen, macht aber nix. Und das die kecke Lady hat mit ihrer Stimmgabel schon nen Rudel halbstarker Rap-Randalen froh machen durfte. Wer erinnert sich nicht an ihr "Umbrella" mit zum Beispiel der schaurig miesen Einleitung von Jay Z. (der ausser dem Titel "99 Problems" wenig seines "Talentes" an unsere Horchmuscheln gebracht hat). Jedenfalls wollte ich bei diesem Wallpaper das zarte Wesen in einer, ihrer "elfenlike"-Stimmung präsentieren. Vergleichbar ist die Effekthascherei nun mit den "Postproduction-Effekten" von z.B. Unreal Tournament 3. Muhahaha, das ist mir allerdings erst später dazu eingefallen. Und die Haut der Dame wollte ich jedenfall besonders "schocki" auf die Bank inkl. Kissen gleiten lassen. Drumherum eine Menge weiches Licht in verschiedenen Ebenen. Prädikat: Besonders lecker!
Julia de Gouy... das eher unbekannte (holländische?) Model blüht hier ja so richtig auf. Dabei war die Dame sogar einst ein bisschen magerer anzusehen. Naja... zum Glück haben sich ein paar Pfunde genau auf die richtigen Körperpartien heruntergelassen und sich dort veredelt. Das Originalbild hatte dank Farben, Formen und Location schon viel klasse, ich habe hier wiedermals und einfach nur den Feinschliff ins Motiv gebracht. Eine gesunde Tonwertkorrektur im Zusammenspiel mit einer leichten Weichzeichnung brachte diese Mischung Erika Eleniak und Laetitia Casta ins gebührende Licht. Da fehlen mir einfach nur noch die Worte... aber man könnte das Geräusch einer sehr aufgeregten in dem Fall männlichen Katze damit verbinden... Genau äh miau!
Kate Beckinsale... hier sagt äh nimmt das Bild eigentlich alle Worte. Die englische Königsklasse unter den First Ladies hat nun als die Erste ein nachfolgendes Wallpaper bekommen. Und um hierbei beim Thema zu bleiben, nämlich "scharf" habe ich alles rund um Frau Beckinsale "eingeweicht" und die Farbtöne viel intensiver gemacht. Der Rest ist nur Beiwerk und sollte stärker im Hintergrund verschwimmen. Wer will schon Beton und Schmutz im Detail sehen, Frau Beckinsale ist schliesslich der "warme" Vordergrund des Geschehens. Ich widme dieses Wallpaper unserem Don Tonone, der mich vor kurzem wieder auf diese Lady entflammt hat. Mist, Sie ist ja immer noch verheiratet. Naja zum Glück beglückt uns Gatte Len Wiseman mit mmer besseren Streifen, anderst wie bei Madonna und Guy "Snatch" Ritchie!
Jessica Biel... die Dame mit dem durchtrainiertesten Körper seit Schauspielerinnen Gewichte lupfen sollen, dürfen oder wollen. Auch wenn dieses Foto schon nah an der Grenze der "Naggichkeit" war ist es rein ästhetisch ihr Bestes. Nun da wünscht ihr euch sicher weniger grelles Licht, an bestimmten Stellen... tja, leider und nana! "Radiobuttons" könnt ihr euch woanderst ansehen bzw. anklicken - ich will hier schliesslich auch ein wenig Kunst vermitteln und es jugendfrei belassen ;) Das Originalbild bekommt man recht selten vor die Glubscher, ein Grund mehr es mit etwas "Photoshop-Pfiff" zu veredeln. Farbige Lichtquellen, Rauschen (auch klasse gegen stark komprimierte Bilder), Kontrast und ein paar notwenigerweise leuchtende Stellen mehr. ;) Madame looks zauberhaft, athletisch, sexy... miau!
Euer Onkel Hazard kennt von "Desperate Housewifes" genau so viel: Eva Longoria! ...und das auch nur aus Launen der Pro7-Werbung. Und er glaubt das reicht um ein schmuckes Wallpaper der leckeren Lady an den Mann zu bringen? Äh ja, und warum rede ich in der dritten Person von mir? :P Jedenfalls habe ich ein Motiv genommen in dem der Sonnenschein putziger rüberkommt als die üblichen Aufnahmen. Ohne große Schnörkel einfach ihre leicht "schokoladenen" Hauttöne hervorheben und eine weiche Aura hinzugefügen, finito. Also wenn das Yoga (oder Joga?) darstellt dann bitte einen Platz für mich mit reservieren (auch wenn ich später durch die Verenkungen gelähmt sein sollte). Mist, stimmt das war ja Kama Sutra... egal, zumindest hier ein guter Anfang. *muhahaha* Liegt am Wetter! :P
Michelle Ryan... kennen eigentlich nur wenige, okay sagen wir einfach fast niemand. Die gebürtige Engländerin ist mit einigen Soap-Operetten bekannt geworden und hats als "Miss Unbekannt" sogar auf Platz 4 der FHM 2005 geschafft. Mehr als das weiss selbst der Onkel Hazard nicht... was auch garnicht weiter schlimm ist. Denn diese zeitlose Schönheit steht sofort im Mittelpunkt (egal wo!). In diesem Fall auf dem neusten "Ladies-Wallpaper": Ohne Schnörkel, Schatten und Weichzeichnungsfilter habe ich ihren Kontrast verschärft und eine Anlehnung an die guten alten 50'er Jahre Looks geknüpft. Um sie herum ein "Wärmefeld" aufgebaut was eine sehr "pfirsich"-farbenen Ring um sie schliesst. Eine sehr eine sehr zeitlose Beauty.
Jessica Alba... von wegen "Dark Angel" (TV-Serie), zumindest hier bei meiner zart-aufgebretzelten Variante als Wallpaper dieser putzigen Lady. Ich sage, vergesst sie als Blondchen oder Brünettchen mit langen Haaren, denn die "Urvariante" (siehe Klaumauk-Horror "Idle Hands") spiegelt ihre schönste Seite wieder. Aus der eher grauen Originalvorlage hab ich ein leuchtendes, warmes Licht um sie herum "aufgebaut". Ihr Kleid musste leicht im Hintergrund verlaufen um nur noch ihr Wesentliches herauszufiltern: Das "Püppchen-Gesicht" mit dem Schmollmund und den den kurzen, schwarzen Haaren - So wie sie ihre Schauspielkarriere begonnen bzw. aufgetunt hat. Auch oder gerade weil Sie ihren Blick abwendet bekommt das Motiv einen "einzig-artigen" Ausdruck. Stille Wasser sind sexy, in "real" auch? ;)
Lindsay Lohan... ein Vollblutweibchen mit "erschlagenden" Argumenten, wie viele wissen. Unter dieser aufmüpfigen, geschminkten Teenie-Fassade hat diese Lady auch eine sehr herzhafte Ausstrahlung. Sie ist eine Art Brigitte Bardot der Teenie-Generation. Denn sie hat es geschafft Polster, rote Haare und Quietschenten-charme salonfähig zu machen. Meine Aufgabe war es ein bisschen "alten" Retro-Charme in das Wallpaper zu bringen, um diese hübsche "Zeitlosigkeit" zu würdigen. Ein sattes "bordeaux-rot" im Namen von "Brigitte" umhüllt von einer gold-gelben Verpackung mit satten, grünen Augen. Nur in "schwarz-weiss" wäre für Sie ja zu schade, schon allein wegen ihrer Haarfarbe, ohne die sie ihre Magie komplett verliert (Autsch, bitte kein blond mehr!). Jaul, nur einmal Herbie sein...
Kristin Kreuk... wer würde da nicht gerne (Babyface-)Super-Man sein! Leider hab von der TV-Serie "Smallville" soviel Ahnung wie Frau Merkel von nem guten Haarschnitt. Aber eines blieb mir bei den kurzen Ausflügen ins Fernsehen dennoch fest in Erinnerung... eben ;) Diese "Sommernachtsblüte" bekam von mir bei diesem Wallpaper eine (un)natürliche Bräunungshilfe spendiert. Sättigung, Helligkeit und Tiefenwirkung (durch verschwommenen Hintergrund) sowie Augenfarbe wurden dabei noch zusätzlich auf krasse Weise aufpoliert. Viele Stellen im Original waren zu verpixelt und die weichen Verläufe ihrer Haut z.B. zu "abgebrochen" und blass. Durch die "hingepolierten" Lichteinwirkungen, den "Hightlights" reicht ihr unverschämt hübsches Gesicht nun viel weiter aus dem Bild. Es reicht, miau!
Yamila Diaz... kommt nicht aus dem Diaz-Clan der Cameron-Skelette. Nein die geborene Argentinierin ist ein Rasseweibchen mit sehr fraulichen Formen ohne Bulimieattacken. An ihr ist nicht zu wenig und nicht zu viel. Fast niemand kennt die wunderhübsche Dame mit den fantastischen Kulleraugen... ein Grund mehr endlich mal mein Lieblings-"TV-Spielfilm Covergirl" Ende der 90' in den Vordergrund zu stellen! Das Original-Motiv war eine schwarz/weiss-Vorlage die ich deftig entrauscht, neu eingefärbt und komplett kontrast-bearbeitet habe. Dann folgten "abstraktierende" Maßnahmen um ein bisschen, nur ein wenig "Comicbook-Charme" über das edle Wesen zu zaubern. Eine Königin der Nacht, ziemlich "Film Noir" in perfekten Formen, mit einem leicht "verkratzen" Hintergrund gewürzt. Yammi, Yammi Yamila!
Evangeline Lilly... die geheimnissvolle Schönheit aus der Insel-Mystery-Serie "Lost" ist eine der Frauen die mit Spachtelmasse im Gesicht *pardon* nicht so bezaubernd glänzen als ohne. Eben eine natürliche Schönheit, richtig paradiesisch. Das Originalmotiv hatte eine kühlere, kontrastarme und wenig farbensatte Palette. Meine Farbmischung hab ich auf ein kühnes, dennoch warmes gelb-grünes Sonnenlicht gesteuert um die Lilly in ein goldenes Antlitz zu tauchen. Ich weiss nicht mehr genau mit wievielen Filtern, Effekten und geheimen Tricks ich an der Lady rumgeschweist habe, aber es waren sicher nicht wenige. Auch ein Pfad war von Nöten da ich den Horizont "makro-technisch" weiter in den Hintergrund geschoben habe, sprich sie ist "scharf" im Vordergrund, der Rest verschwommen... so is richtig!
Brittany Murphy... meine persönliche "Lady in Red". Das erfrischende "Babygirl" ist bei weitem vielseitiger als man von diesem ureigenen "American Girl" mit dem putzigen Grinsen erwartet. Schon in der abgefahrenen Druggie-Komödie "Spun", dem wandelnden Comicstip "Sin City" und Eminems Lifeverfilmung "8 Mile" ist sie mehr als aufgefallen. Wichtig waren mir bei meinem Wallpaper die Konturen (Der Kontrast der DIE Konturen ihrer Weiblichkeit betont). Aber am wichtigsten, und da bin ich ehrlich, hat mich die "Sünde" der Farbspielerei in Sin City dazu inspiriert die volle Dröhnung saftigen Rots zu wagen, schon angefangen bei der Motivauswahl. Klassisch und sexy zugleich, in Farben ausgedrückt. So wirkt die kecke Dame noch viel eleganter als üblich... diese Barkellnerin der Extraklasse aus "Sin City".
Kate Beckinsale... die traumhafte Fee aus der UK. Bekannt aus "Pearl Habour", "Van Helsing" und zu letzt auch gesehen im Martin (Scorsese) sein "Aviator". Der eleganten und sexy Dame mit diesem Zauberblick kann so niemand wiederstehen... zumindest was uns männliches Gesocks angeht. So hab ich mich auf die Suche nach einem einzigartigen, reizvollen aber auch "gezüchtigten" Motiv umgesehen das uns in einem charmantem schwarz/weiss "umgarnen" soll. Bei genauerer Ansicht fallen einem einem meine bewussten, "zeichnerischen" Elemente auf, die ich wie den leichten "Glow-Effekt" und der knackigen Kontrastkurve (größtenteils im ihrem Gesicht) eingesetzt habe um das gewisse Etwas dieser putzigen Dame in dieses Wallpaper zu bannen. Manchmal ist weniger mehr... noch weniger natürlich ;)
Charlize Theron... aufgewachsen in Südafrika, "Freund vom großen Joe" (Reihenfolge dieser Worte bitte ändern) ausm Dschungel, dann aktuell, war sie das "Monster" in der aufsehenerregenden Killer-Verfilmung für die sie gerechterweise dann den Oscar gewonnen hat. Und nun bekommt sie endlich auch einen Platz in dieser Galerie der "First Class"-Superladys. Bei so viel Stil und Klasse musste ich auf ganz alte Mittel zurückgreifen: Den Retro-Look mit der sahnigen Optik einer alten vergilbten "Pommes Frites"-Abbildung. Der Kontrast ist sichtbar deftig hoch und auch ein leichtes "Rauschen" kann man um sie herum "beglubschen". Aufallend sind natürlich diese knackigen grünen Augen und der luftige 70ies Haarschnitt, der mich sowieso und überhaupt zu dieser "Farbkomposition" bewegt hat. Karamba!
Liv Tyler... Vor einigen Jahren haben wir uns bei den Anfängen der Herr der Ringe Verfilmung mal gefragt wie eine echte Elbe ausschauen könnte, und viele der Filmfreaks waren sich einig: So wie Liv Tyler! Das spitzohrige Fräuleinwunder gehört seit je her zu der Elite der elegantesten und zauberhaftesten Ladys alive. Anderst als üblich dürfen wir die putzige Arwen hier nun mit ner goldroten Haarpracht bewundern. Passend zum Frühlingsanfang noch dick eingekleidet robbt sie nun aber schon tapfer durchs frische Grass und... (Hmm, ich sollte Bild-erste-Seite-Texter-werden :P Jedenfalls gehört dieses Motiv zu eines der interessantesten Aufnahmen bei der mir eine erfrischende Farbsättigung und das Naturfeeling schon ein bisschen am Herz gelegen sind... Ab in die Sonne ihr Baumknutscher und Elfenfreunde!
Scarlett Johansson... Der Frühling hat einen Namen! Die putzige, elegante Lady ist so ziemlich das einzigste was bei der Oscarverleihung hängen geblieben ist. Ihre laszive Erscheinung und diese Power muss auch den guten Michael "The Rock" Bay beeindruckt haben, und so wird das Maidel in seinem neusten Actionfeuerwerk mit die Hauptrolle spielen. Ich wollte beim Motiv unbedingt zum Ausdruck bringen das sie (gerade durch das furiose Haarwerk!) der Mittelpunkt, die Sonne ist und bleibt. So wurden die Farbtöne der "materiellen Dinge" in Richtung gelb, teils rostbraun verändert. Die Hautfarbe musste allerdings natürlich bleiben um diesen Traum weiterhin ein bisschen real zu halten, denn nur Filter über alles hauen war mir zu schäbig. Scarlett, brenn dich ewig in unsere Herzen! :)
Adriana Lima... Brasilien ist ja für einiges bekannt, Kriminalität, Zuckerhut, Catwalks... und genau da fühlt sich die knusprige Adriana Lima wohl. Nach-gegoogelt erfahren wir genau dies hier "Adriana Francesca Lima was born on June 12th, 1981, in Salvador da Bahia, Brazil. The blue/gray-eyed Brazilian beauty can attribute her exotic good looks to her French, Portuguese, Native-American, and Caribbean heritage." Mehr braucht auch nicht gesagt werden. Mama und Papa müssen also ganz schön um die Welt gebummelt sein. ;) Ein Grund mehr die exotische Femme hinter einen grünen lagunenartigen Farbton zu legen. Wobei die "Grünbestrahlung" links natürlich komplett durch Photoshop durchgepixelt wurde. Inkl. Unterschiedliche Weichstufen, verstärkte Augenfarbe, üppige Tonwertkorrektur.
Cameron Diaz... Wer kennt sie nicht... naja bitte! Bei "Verrückt nach Mary" wäre schon wirklich Schmerzgrenze! Dieses peppige Fräuleinwunder ist mit Jim Carrey und "Die Maske" ungebremst in den Filmhimmel gestartet und spätestens mit "Charlys Angels" in den Top 10 der zauberhaftesten Frauen Hollywoods gelandet. Nachgegoogelt "...was born 1972 in San Diego, the daughter of a Cuban-American father and an Anglo-German mother. Self described as "adventurous, independent and a tough kid," Was will man dem noch ergänzen. In meinem Wallpaper wird allerdings bewusst die kühle, lazive Seite dieser Lady gezeigt. So habe ich dann viel wert auf die Konstraste gelegt: Ihre Augen sind der Mittelpunkt dieses Kontrast-punktes. So gesehen hätten man wirklich alles drumherum weglassen können.
Alicia Keys... Lady Chocolate mehr denn je! Da jeder Infos und ihren Werdegang in Google nachnudeln kann sprech ich hier einfach nur über ihre Ausstrahlung. Aus der leicht pubertären Teenager am Klavier wurde nähmlich eine der ganz grossen R&B Queens dieser Tage. Dieses Wallpaper hab ich von der SW-Vorlage ca. 10x neu "aufgebräunt" bis ich den richtigen Ton gefunden habe. So wurde aus der einstmals graustufigen Lady ein glänzendes Stück Gold (also nicht nur ihre Stimmbänder). Anders wie beim Käsebäckchen Avril die in ihrem persönlichen, starken "Vampir
/Silent Hill"-Stil bekam wirkt die gute Alicia wie eine güldene Statur. Nu genug des Gewäschs, ran ans Werk... as always in 1280 x 1024.
Avril Lavinge... Nein sie hat nicht nur die Stimme stark ähnelnd an Alanis Morisette sondernd kommt auch noch aus dem kleinen Ländchen Kanada. Und das die kleine Lady richtig putzig ausguckt wissen wir schon lange. Als Tribute zu den schönsten Fräuleins Alive gibts jedes Wochenende ein oder zwei neue Wallpaper der Marke "Enhanced" von mir. "Enhanced" eigentlich in sofern das ich nicht nur die Lady an sich verfeinere sondern ihr Image / Charakter / Stimmung ins das Bild "katapultieren" möchte. Next to come... die zauberhafte Alicia Keys. Hey, auch wenn sie gerade mit diesem Weichbrot von Schmusesänger Usher um die Häuser zieht (nur im Video hoffe ich!)... für die schokobraune Fee an den Klimpertasten würden wir uns sogar mit nem Fussballschuh das Fratze "verfeinern" lassen :P